Wahlpflichtunterricht

 

Das Romain-Rolland-Gymnasium zeichnet sich durch ein reiches Angebot an Wahlmöglichkeiten aus.

Alle Schülerinnen und Schüler treffen ab Klasse 8 die Entscheidung für eine dritte Fremdsprache oder für eine individuelle Schwerpunktsetzung, sei es gesellschafts-, naturwissenschaftlich oder musisch. Über das besondere Angebot der Junior-Ingenieur-Akademie, die an unserer Schule als zweijähriger Kurs in Klasse 8 und 9 belegt werden kann, können Sie sich hier informieren.

In Klasse 10 ist das Angebot besonders umfangreich, um eine individuelle Vorbereitung auf die gymnasiale Oberstufe, insbesondere auf die Leistungskurswahlen, zu ermöglichen.

Anzahl der WPU-Kurse Anzahl der Wochenstunden pro WPU-Kurs
Klasse 8 1 3
Klasse 9 2
Fremdsprachen: 1
2
Fremdsprachen: 4
Klasse 10 2 2
+1 in Informatik
  • Wer Spanisch, Latein oder Chinesisch macht, hat in der 9. Klasse also nur einen WPU-Kurs, mit 4 Stunden pro Woche. Alle 3. Fremdsprachen müssen übrigens in Klasse 8 begonnen werden.
  • Wer den Informatik-Kurs in Klasse 10 macht, braucht eine Stunde pro Woche mehr, um für die Oberstufe
    ordentlich vorzubereitet zu sein.

Wahlpflichtfächer

Informationen zu den einzelnen Kursen

Ab der 8. Klasse belegen die Schülerinnen und Schüler ein zusätzliches Fach aus dem Angebot unserer Schule; es wird zunächst dreistündig unterrichtet.

Klasse 8

Klasse 9

In Klasse 9 sind zwei je zweistündige Fächer zu wählen; diese werden im Falle der dritten Fremdsprache zu vierstündigem Unterricht zusammengefasst. 

Klasse 10

In der 10. Klasse sind wiederum zwei Fächer zu je zwei Unterrichtsstunden zu wählen, die aber nun in jedem Fall verschieden sind. Sie erlauben eine Profilierung im Hinblick auf die gymnasiale Oberstufe. 

Wahlpflichtunterricht erklärt

FAQ und Entscheidungshilfen

Schulkonzept zum Wahlpflichtbereich

Was sind und wie funktionieren Wahlpflichtfächer?

Sinn und Zweck

Mit dem Wahlpflichtunterricht soll euch Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit gegeben werden, neue Themenbereiche zu entdecken und/oder Wissen und Kompetenzen in Neigungsfächern (sprich den Fächern, die ihr gern macht) zu vertiefen.

Es ist Ziel, dass injeder Klassenstufe (8/9/10) aus jedem Aufgabenfeld (sprachlich-literarisch-künstlerisch,
gesellschaftswissenschaftlich, mathematisch-naturwissenschaftlich-technisch) etwas angeboten wird, damit ihr ein breites Wahlspektrum habt.

WPU in 8 und 9:„Global denken, lokal handeln“

  • Mehr Auswahl im Sinne des Mottos der „Agenda 21“ = mehr als nur „Fächer“
  • Fächerübergreifende Angebote sind nach dem aktuellen Rahmenlehrplan möglich.
  • Ihr könnt in diesen Kursen organisatorisch und inhaltlich aktiv mitwirken.
  • Natürlich gibt es dennoch die „klassischen Fächer“ als Angebot, z. B. die 3. Fremdsprachen Es, La, Xi oder Fächer, die sonst nur wenige Stunden haben, z. B. Geografie.

WPU in 10: Vorbereitung auf die Oberstufe

Der WPU in Klasse 10 soll vorwiegend als Orientierung für und Vorbereitung auf mögliche Leistungskurse in der gymnasialen Oberstufe dienen. Deshalb orientieren sich die für die 10. Klasse angebotenen Kurse sehr an den Fächern, die ihr auch als LK wählen könnt. Möchte man im Fach Informatik eine Abiturprüfung ablegen, muss es in Klasse 10 obligatorisch als WPU-Kurs gewählt werden. Das Gleiche gilt für das Fach Darstellendes Spiel (aka „Theater“), welches als Arbeitsgemeinschaft (AG) angeboten wird.

Angebot im Wahlpflichtbereich der Sekundarstufe I

Das Romain-Rolland-Gymnasium zeichnet sich durch ein reiches Angebot an Wahlmöglichkeiten aus.
Die Einrichtung der Kurse ist abhängig von den Schülerwahlen.

Alle Schülerinnen und Schüler treffen ab Klasse 8 die Entscheidung für eine dritte Fremdsprache oder für eine individuelle Schwerpunktsetzung.

Die Information und die Wahlen können in diesem Jahr nur schriftlich über unsere Webseite stattfinden.

In Klasse 10 ist das Angebot besonders umfangreich, um eine individuelle Vorbereitung auf die gymnasiale Oberstufe, insbesondere auf die Leistungskurswahlen, zu ermöglichen.

Bilingualer Zug und Regelzüge
entweder Wahl einer dritten Fremdsprache oder individueller Schwerpunkt
Klasse 8
drei Unterrichtsstunden pro Woche
Spanisch
Latein
Chinesisch
Deutsch
Musik
Biologie
Junior Ingenieur Akademie (JIA)
Klasse 9
zwei Doppelstunden pro Woche
Schiene A/B 3. FS (Fortführung) Musik
Geschichte
Geografie
Finanzmathematik
Biologie/Chemie
JIA (Fortführung)
Sport und Gesundheit

Klasse 10
zwei Doppelstunden pro Woche

Schiene A 3. FS (Fortführung) Deutsch, Französisch, Musik, Kunst, Politikwissensch., Social Sciences*, Geschichte, Geografie, Chemie, Biologie, Physik, Mathematik, Informatik
Schiene B Deutsch, Französisch, Musik, Kunst, Politikwissenschaft, Social Sciences*, Geschichte, Geografie, Mathematik, Physik, Chemie, Biologie, Informatik

*in englischer Sprache

Wahlpflichtfächer werden in Klasse 8 dreistündig, in Klasse 9 und 10 auf beiden Schienen jeweils zweistündig unterrichtet.

Bei der Wahl einer dritten Fremdsprache wird diese in Klasse 9 auf Schiene A und B, also mit insgesamt vier Stunden unterrichtet. Aus dem individuellen Schwerpunktbereich müssen zwei Fächer gewählt werden, die dann jeweils 2 Stunden auf den beiden Schienen stattfinden.

In Klasse 10 kann nicht auf beiden Schienen dasselbe Fach belegt werden. Die Belegung von Informatik in Klasse 10 ist Voraussetzung für die Belegung von Informatik in der Oberstufe. Wer seine dritte Fremdsprache nicht fortführt, wählt 2 Fächer aus dem Profilierungsbereich.

In den dritten Fremdsprachen werden zwei Klassenarbeiten, in den übrigen Wahlpflichtfächern wird eine Klassenarbeit pro Halbjahr geschrieben.

Was muss ich bei meiner Wahl beachten ?

  • Erste wichtige Entscheidung: Möchte ich eine 3. Fremdsprache wählen oder bin ich mit 2 Fremdsprachen schon ausgelastet ? Fallen mir Fremdsprachen leicht oder ist es mir jetzt schon zu viel ?
  • Wenn ich mich für eine 3. Fremdsprache entscheide, muss ich sie mindestens 2 Jahre und besser noch bis zum Ende der 10. Klasse machen oder auch in der Oberstufe noch fortsetzen.
  • Wenn ich mich für JIA entscheide, führe ich dies in der 9. Klasse fort.
  • Alle anderen Fächer belege ich nur für ein Jahr und kann in jedem Schuljahr neu wählen.
  • Ich verschaffe mir einen Überblick über die Wahlmöglichkeiten in den Klassen 8, 9 und 10 bevor ich mich entscheide. Meine Wahlen müssen gut überlegt sein.
  • Ich lese auf den Webseite unserer Schule alle Informationen zu den Inhalten der einzelnen Kurse aufmerksam durch.

Entscheidungskriterien für die Wahl in Klasse 10

  • Neigung, Interesse, Stärken
  • zukünftige Leistungsfächer stärken oder „ausprobieren“ (keine Verpflichtung, kein Automatismus)
  • 3. Fremdsprache nicht unterbrechen
  • Informatik (Voraussetzung für eine Wahl in der Oberstufe)
  • Kunst (gute Prüfung für Eignung als LK in der Oberstufe)
  • (Darstellendes Spiel als AG als Vorbereitung auf die Oberstufe)

Klassenarbeiten

Fremdsprachen: 4 pro Schuljahr

alle übrigen Fächer: 2 pro Schuljahr

Versetzungsregelung

  • Wahlpflichtfächer sind versetzungsrelevante Fächer, zählen aber nicht zu den Kernfächern.
  • Die Note 5 in einem Wahlpflichtfach und einem anderen Fach, das nicht zu den Kernfächern gehört, kann durch die Note 3 in zwei anderen Fächern ausgeglichen werden.

Für Fragen stehen Ihnen die Fachbereichsleiter*innen, Fachlehrer*innen und Frau Völker-Klatte zur Verfügung.

Email: paeko.v@roromail.de