Veranstaltungen

Veranstaltungen

 

 

Klima-AG

Am Donnerstag, dem 17.3.2022, ist unsere Klima-AG gestartet. Nach der 4. Stunde haben sich die ersten sechs Schülerinnen mit Greifzangen aufgemacht, um den Schulhof von herumfliegendem Müll zu befreien. Nach nicht einmal 20 Minuten war bereits ein großer blauer Müllsack bis zum Bersten voll. Leere Flaschen, Tetrapaks, Verpackungsmüll, Papierservietten – auf dem Schulhof flatterte so einiges herum.

Die Jugendlichen sind sehr motiviert. Sie rufen sich zu, wo die Müll-Hotspots sind, und unterstützen sich, diese zu säubern. Bei größerem, schwerem Abfall packen sie gemeinsam an. Sie sind überrascht und stolz, wie schnell sie in kurzer Zeit diese große Menge Müll gesammelt haben.

„Egal wie dreckig andere Menschen sind, man kann es immer besser machen“, sagt eine Schülerin und beschreibt die Stimmung der AG sehr gut. Die Schüler*innen leisten einen Beitrag für die Gemeinschaft und Umwelt und bemerken, dass auch einzelne Personen etwas bewirken können.

Von nun an werden jeden Dienstag und Donnerstag im Mittagsband für 20 Minuten Schüler*innen aus den fünften und sechsten Klassen gemeinsam mit der Schulsozialarbeit und dem Schulhund Juri auf freiwilliger Basis den Müll auf dem Schulgelände und im Kiez sammeln. Bisher sind pro Klasse 4-8 Jugendliche angemeldet, aber bereits bei diesem ersten Termin sind weitere Schüler*innen auf uns zu gekommen und wollen ebenfalls einsteigen.

Wir freuen uns, dass die Schüler*innen so viel Lust haben zu helfen und dass wir das Gelände zwei Mal pro Woche sauberer verlassen, als wir es vorgefunden haben.

 

 

Green Day

Mit viel Spaß und Engagement gingen nach Ablauf des Kurzstundenplans am Freitag, dem 19. Mai 2017,
alle Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit der Lehrerschaft und der Schulleitung bei hochsommerlichen Temperaturen motiviert an die Arbeit.

Unter dem Motto „RoRo: Grün und sauber“ war das gemeinsame Ziel aller Beteiligten, unsere
Schule im Bezug auf Sauberkeit und Wohlfühlatmosphäre (gerade vor dem Hintergrund unserer
tollen „Campus im Grünen“-Situation) noch attraktiver zu gestalten.

Mit freundlicher Unterstützung des Gartenbauamts Reinickendorf (Gerätschaften und Container), des OBI-Baumarkts Waidmannsluster Damm, des Fördervereins (finanzielle Unterstützung) sowie der Elternschaft (Blumenspenden und Buffetbeiträge) wurden die Klassenräume aufgeräumt und gesäubert sowie die dazugehörigen Terrassen gereinigt und begrünt. Weitere Aufräum-, Begrünungs- und Reinigungsaktionen fanden auf unseren weiträumigen Außenanlagen statt.

Ein weiteres „Highlight“ an diesem Tag war neben unserer „Grün und sauber“-Aktion das
gemeinsame Buffet auf dem Schulhof nach Beendigung der Arbeiten, das ein schöner Abschluss des gelungenen Tages war. Dafür sei an dieser Selle allen Beteiligten nochmals herzlich gedankt.

T. Kanstinger (AG Grün)