Fahrten / Ausland

Fahrten / Ausland

 

"Schülerfahrten erweitern die Möglichkeiten, Bildungs- und Erziehungsziele zu verfolgen und den Gruppenzusammenhalt zu festigen." (AV Veranstaltungen vom 9.12.2013)

Exkursionen schaffen neue Lernorte außerhalb des Klassenzimmers. Sie bieten Gelegenheiten für ein Lernen vor Ort, das nachhaltiger und wirksamer sein kann als "normaler" Unterricht. Auch Ziele wie Gemeinschaftsgefühl, Hilfsbereitschaft, Verantwortungsbereitschaft, gegenseitiges Kennenlernen und Toleranz werden dabei verfolgt.

Als Schule mit europäischem Profil pflegen wir Kontakte mit mehreren Partnernationen und unterstützen Austauschprogramme auf Klassen-, aber auch individueller Ebene: So beurlauben wir nicht nur häufig unsere Schülerinnen und Schüler für mehrmonatige bis einjährige Auslandsaufenthalte, sondern nehmen gleichermaßen Gäste aus Frankreich und der Schweiz, aber auch aus anderen Ländern wie z.B. Italien, Dänemark den USA oder Südamerika auf.

Darüber hinaus organisieren wir für den 7. Jahrgang eine klassenübergreifende Kennenlernfahrt, um das Gemeinschaftsgefühl innerhalb der Schülerschaft zu fördern und ein harmonisches Miteinander zu gewährleisten.

 

Besuch der Sprachmesse EXPOLINGUA Berlin

„Habt ihr schon einmal darüber nachgedacht, wie wir motivierter Sprachen lernen können? Um genau diese Frage ging es bei der Podiumsdiskussion auf der Messe EXPOLINGUA Berlin am 23. November 2019. Dort sind 154 Aussteller und fast 10.000 Besucher aus Interesse für das Erlernen von Sprachen, Sprachreisen und kulturelle Vielfalt zusammengekommen.

Die vier Diskutanten aus jeweils unterschiedlichen Bereichen waren Herr Professor Schlüter aus Leipzig, der aktive Youtuber Gabriel Gelman, Frau Richter vom Fachverband Deutscher Sprachreise-Veranstalter und unsere Englisch-LK-Lehrerin Frau Tokaryk. Moderiert wurde die Veranstaltung von Sebastian Schattenmann, der uns gleich mit offenen Armen empfangen hat, als wir ankamen.

Da wir vier (Antonia Koch, Amelie Lange, Luz Morczinnek, Lisbeth Nordmeyer) selbst mehrere Sprachen lernen, konnten wir die Diskussion voranbringen, indem wir von unseren Erfahrungen erzählt haben. Zwei von uns haben jeweils ein Jahr im Ausland verbracht.

Dort haben wir gemerkt, wie wichtig es ist, die Sprache praktisch anzuwenden und Formulierungen auszuprobieren. Man lernt viel mehr, wenn man möglichst viele eigene Beiträge in unterschiedlichen Situationen leistet. Dann passiert das Lernen von Fremdsprachen fast automatisch und nebenbei.

Als wir über Auslandsaufenthalte in der Diskussion gesprochen haben, ist uns aufgefallen, dass viele Schulen leider deutlich weniger als unsere oder gar keine Austausche anbieten. Frau Richter hat unsere Schule folglich als „Vorreiter-Schule“ bezeichnet. Wir sollten die Chance für Austausche also nutzen!

Insgesamt hat uns die Messe sehr gefallen. Besonders die lockere Atmosphäre war angenehm: Wir als Schüler konnten immer etwas beitragen, wenn wir wollten.

Noch wichtiger: Die Messe hat uns die Augen geöffnet, dass Sprachen Lernen nicht nur ein Unterrichtsfach ist, sondern uns Türen im Leben öffnet.“

Lisbeth Nordmeyer & Amelie Lange

[zurück nach oben]

 

Austausch macht Schule

Im April 2019 haben Herr Han und Frau Völker-Klatte an der Regionalkonferenz "Austausch macht Schule" teilgenommen und konnten auf diese Weise unsere zahlreichen Erfahrungen an die anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer weitergeben und gleichzeitig einige neue Anregungen mitnehmen.

[zurück nach oben]

 

Exchange Day

Bereits zum dritten Mal fand am 18. Oktober 2018 der von Susann Doghaili und Johanna Tanneberger (beide im 11. Jahrgang) initiierte Exchange Day statt. In diesem Jahr konnte Johanna acht Schülerinnen und Schüler gewinnen, die von ihren sehr unterschiedlichen Erfahrungen in sieben verschiedenen Ländern berichteten; die Präsentation zur Informationsveranstaltung kann hier angesehen werden.

Der vierte Exchange Day fand am Donnerstag, 12. September 2019, statt; bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Völker-Klatte (paeko.v.roro[at]gmx.de), die Auslandsaufenthalte aller Art mit Rat und Tat gerne unterstützt.

[zurück nach oben]