Französisch

Französisch

Quand on aime le savoir, on a toujours 25 ans... Herzlich willkommen im Fachbereich Französisch!

Wie es die Überschrift schon sagt: Wenn man wissbegierig ist, bleibt man immer jung - und so werden die französische und frankophone Sprache und Kultur am Romain-Rolland-Gymnasium besonders gefördert. Seit ihrer Gründung 1994 in den Räumen der ehemaligen École Victor Hugo an der Place Molière bildet Französisch einen Schwerpunkt im Fächerangebot und im Profil unserer Schule. Hier wird täglich ein Stück Frankreich gelebt! Mit zahlreichen Aktivitäten bilden wir, das sind jedes Jahr ca. 25 Kolleginnen und Kollegen (darunter zur Zeit auch drei Muttersprachler/-innen) unsere Schülerinnen und Schüler in allen Kompetenzbereichen qualifiziert aus.

Das Romain-Rolland-Gymnasium ist das einzige Gymnasium in Reinickendorf, an dem Französisch als erste Fremdsprache in der Regelklasse (ab Klasse 7) und im bilingualen Zug (ab Klasse 5, auch für bisherige Englischlerner offen) weitergeführt wird. Seit dem Jahr 2000 können unsere Schülerinnen und Schüler in diesem Zug die Doppelqualifikation des Abitur-Baccalauréat erwerben. [Mehr Informationen zum bilingualen Unterricht...]

Französisch als zweite Fremdsprache wird von den Schülerinnen und Schülern, die in der Grundschule Englisch als erste Fremdsprache gelernt haben, von der 7. Klasse an obligatorisch eingeführt. Das hat zur Folge, dass jeder Absolvent unserer Schule mit sehr umfangreichen Kompetenzen in Französisch und Englisch bzw. Englisch und Französisch ins weitere Leben startet. Oft dient die Erfahrung mit dem Französischunterricht auch als Sprungbrett für das naheliegende Spanisch, das klassische Latein oder das in unserer globalisierten Welt immer wichtiger werdende Chinesisch, die dritten Fremdsprachen im Angebot des Romain-Rolland-Gymnasiums.

In der Sekundarstufe II werden regelmäßig mehrere Leistungs- und Grundkurse im Fach Französisch angeboten und durchgeführt.

Das Romain-Rolland-Gymnasium ist das erste Gymnasium Berlins, das das Exzellenzlabel CertiLingua vergeben darf. In Kooperation mit den anderen Sprachen spielt Französisch hier eine sehr wichtige Rolle. In den Jahren 2018 bis 2020 nehmen wir mit Partnerschulen aus Paris, Rom und Madrid am EuroBac-Projekt im Rahmen des Erasmus+Programms teil, damit unsere Schülerinnen und Schüler ihre Erfahrungen auch für CertiLingua nutzen können.

Seit vielen Jahren können sich die Schülerinnen und Schüler in einer Arbeitsgemeinschaft auf die DELF-Diplome des französischen Staates vorbereiten. Ein diesbezüglicher Zusatzkurs für die Sekundarstufe II wird regelmäßig durchgeführt.

Klassen und einzelne Schülerinnen und Schüler unserer Schule nehmen jedes Jahr erfolgreich am Bundeswettbewerb Fremdsprachen teil. Im Sommer 2019 wurde Ariane Hein Bundessiegerin, womit sie diese ehrenvolle Auszeichnung erstmals nach zehn Jahren (Laura Becker 2009) wieder ans RoRo holte. Daneben wurden Luca Jerchow und Leila Kahnt Landessiegerinnen 2016, Yara Shafie und die Klasse 9a Landessieger 2014  im Einzel- bzw. Gruppenwettbewerb; und Steffen Krieger hat im Jahr 2010 den deutschlandweiten dritten Preis für Mehrsprachigkeit gewonnen. In den Gruppenwettbewerben holen unsere Klassen regelmäßig erste bis dritte Preise auf Landesebene.

Am 22. Januar nimmt das Romain-Rolland-Gymnasium regelmäßig an Veranstaltungen zum deutsch-französischen Tag teil. So standen in den letzten Jahren Besuche im Bundeskanzleramt, Bundesgesundheitsministerium und Bundesverteidigungsministerium auf dem Programm. Regelmäßig werden die bilingualen Schüler der Sekundarstufe II im Institut français oder durch Vertreter französischer Institutionen wie beispielsweise Sciences Po (Nancy) über Berufs- und Studienperspektiven in Frankreich und Europa informiert.

Zum zentralen Anliegen des Fachbereichs zählt ein umfangreiches Austauschprogramm. Wir sind bemüht, neben den bilingualen Klassen in der Mittelstufe möglichst vielen anderen Lerngruppen einen Austausch mit einer Schule in Frankreich bzw. in der französischsprachigen Schweiz anzubieten. In der Sekundarstufe II konnten die Kandidaten für CertiLingua ein Berufspraktikum in Frankreich in Kooperation mit dem Lycée Jeanne d’Arc in Clermont-Ferrand absolvieren. Augenblicklich ist dieses Projekt durch Erasmus+ ersetzt; wir hoffen aber die Berufspraktika in Frankreich ab 2020/21 wieder anbieten zu können.

Es bestehen folgende Kontakte mit unseren Partnerschulen in Frankreich und der Schweiz:

 

- Lycée Jeanne d’Arc in Clermont-Ferrand

- Collège-Lycée Montaigne in Paris, 6. Arrondissement

- Lycée Alexandre Dumas in Saint-Cloud bei Paris

- Lycée Descartes in Antony bei Paris

- Collège Edouard Grimaux in Rochefort

- Etablissement secondaire de l´Elysée in Lausanne

 

Weiterhin fördern wir auch den Einzelaustausch im Rahmen der Programme Voltaire und Sauzay, über die sich in jedem Schuljahr ca. 20 Schülerinnen und Schüler während drei bis sechs Monaten mit ihren Partnerinnen und Partnern austauschen.


Nun also auf in die Welt des Französischen, bleiben wir immer jung und wissbegierig!!!



Ihre Ansprechpartner:

Herr Prekel (Fachbereichsleiter; bilinguale Sachfächer)

Frau Völker-Klatte (CertiLingua; Voltaire- und Sauzay-Programm)

Herr Schneller (DELF)

Frau Tokaryk (Bundeswettbewerb Fremdsprachen)